Tischler in Ludwigslust

Tischler in Ludwigslust

Ich bin Ihr erfahrener Tischler für Ludwigslust

Sofortkontakt unter: 0385 / 34 35 86 17

Tischler – ein traditionsreicher Beruf

Tischlermeister Markus Boeck aus der mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin empfiehlt sich als Ihr fachkundiger Profi für Möbelbau, Restauration, Reparatur und Reproduktion. Ob Möbel nach Maß, Antik- und Stilmöbel, exklusive Tischlermöbel, Einbaumöbel oder exquisite Wandverkleidungen: Mit viel Freude am Handwerk kümmere ich mich darum, dass Ihre Wohnträume wahr werden. Kreativ und ganz sicher nicht alltäglich – diese Attribute beschreiben meine Arbeit als Tischler.

Was macht eigentlich ein Tischler?

Ein Tischler verarbeitet in der Hauptsache Holz. Als Ausgangspunkt ist das sicherlich etwas zu wenig, schließlich ist das Berufsfeld vom „Tischler“ ausgesprochen vielschichtig.

Ein wesentlicher Arbeitsbereich des Tischlers ist sicherlich zunächst der Möbelbau. Der Tischler fertigt Massivholzmöbel, Bootsmöbel, Designermöbel oder auch ganz individuelle Möbel, die zum Beispiel als hochwertige Raumteiler aus Holz genutzt werden. Schränke, Tische, Stühle, Bänke, Truhen – wer es nicht „von der Stange“ möchte, nimmt Kontakt zu einem erfahrenen Tischler auf. Massivholzmöbel sind von allerbester Qualität und halten tatsächlich oft ein ganzes Leben lang. Jedes Holz hat einen anderen Farbton. Durch die Maserung wird ein Möbelstück aus Massivholz zu einem einzigartigen Unikat.

Ihr Tischler aus Schwerin

Ein Tischler greift die Ideen seiner Kundschaft auf und ergänzt mit seiner fachlichen Erfahrung. Er berät und informiert entsprechend der individuellen Situation. Nach vorangegangener Planung fertigt der Tischler ein attraktives Möbelstück ganz nach den Wünschen seiner Kunden. Glas und Metall werden – wenn angestrebt – handwerklich gekonnt mit dem originären Werkstoff Holz verbunden. Ganze Zimmer oder sogar Gebäude können mit spezifischen Möbelstücken einzigartig gestaltet werden. Eine hochwertige Wand- und Deckenverkleidung sorgt für ein attraktives Ambiente. Einrichtung und Möbel wirken abgestimmt aus einer Hand und ergänzen sich vorzüglich. Jedes Zimmer erhält eine unverwechselbare persönliche Note.

Erfahrung und Tradition: Als Tischler für Sie tätig!

Ein zusätzliches großes Aufgabengebiet vom Tischler ist der Innenausbau. Eine attraktive Deckenverkleidung, eine hölzerne Wandverkleidung oder ein stabiler Holzboden ändern das Wohnumfeld deutlich. Dielenboden gibt es natürlich auch im Handel. Jedoch wird ein derartiger Fußboden immer anders wirken, als ein vom Tischler gearbeiteter Holzboden es tut.

Im Bereich Hausbau ist der Tischler für Türen, Treppen und Fenster zuständig. Sie werden den Kundenwünschen entsprechend auch maßgeschneidert angefertigt. Fenster können in jeder Form gebaut werden: runde Fenster, Rundbogenfenster, dreieckige Fenster, Sprossenfenster, Dachluken und natürlich auch Standardfenster. Türen werden an die vorhandene Türöffnung angepasst. Dies ist besonders beim Denkmalschutz sowie bei Restaurierungen von Bedeutung. Neben Standards fertigt ein Tischler Türen je nach persönlichem Geschmack: mit Glasfenstern, charmanten Zierleisten oder mit auffälligen Verzierungen. Die maßgefertigte Holztreppe ist ein Schmuckstück für jedes Gebäude. Sie entspricht den Wünschen der Bewohner und wird passgenau in das Haus verbaut. Ob Eiche, Buche oder eine andere Holzart: die warme Maserung und Farbe des Holzes macht jedes Treppenhaus lebendig.

Attraktive Möbel aus der Möbeltischlerei

Der Tischler baut durchaus nicht nur neue Möbel. Auch das fachgerechte Aufarbeiten von alten Möbeln gehört zu seinen Aufgaben. Abgenutzte oder beschädigte Holzflächen bereitet der erfahrene Tischlermeister auf, womit Möbel, die vielleicht zuvor bereits fast auf dem Weg zum Recyclinghof waren, wieder in frischem Glanz strahlen und aussehen, als wären sie nagelneu. Ein Tischler restauriert mit Wissen, Können und reichlich Liebe zum Detail Ihre Stil- und Antikmöbel. Ein Erbstück wird vom Tischler professionell und liebevoll reproduziert. Es erstrahlt in neuem Glanz und wird für viele weitere Jahre zu einem echten Hingucker.

Der Tischlerhof Manufakta ist als Möbeltischlerei und Möbelmanufaktur auf die Herstellung von hochwertigen Massivholzmöbeln spezialisiert. Auch die Möbelreproduktion und Möbelrestauration zählt zu den originären Aufgaben der Tischlerei. Selbstverständlich sind Sie auch bei Fragen zum Innenausbau, beim Verlegen von Holzfußböden und bei der Anbringung und Fertigung von Wand- und Deckenverkleidungen stets an der richtigen Adresse. Als Tischler für das Besondere verbindet der Tischlerhof Manufakta das Schöne mit dem Nützlichen.

Wohnen in Ludwigslust

Der Tischlerhof Manufakta kümmert sich um Möbelbau, Innenausbau und Möbelrestauration. Der Geschäftssitz befindet sich in zentral in Schwerin. Natürlich gehört auch Ludwigslust zum Geschäftsgebiet meines Unternehmens. Sollten Sie eine Tischlerarbeit planen, so lassen Sie es mich wissen. Gern begutachte ich das geplante Projekt und übernehme auch die entsprechenden Arbeiten. Durch meine Tätigkeit habe ich einen sehr guten Überblick über die Stadtarchitektur der Städte und Gemeinden machen können. Auch in Ludwigslust, Malliß, Eldena, Grabow und Neustadt-GleweWilster bin ich öfters im Auftrag der Kunden unterwegs.

Einige Informationen über Ludwigslust:

Ludwigslust findet man im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, knapp 35 km im Süden von der Landeshauptstadt Schwerin. Die amtsfreie Kleinstadt ist Kreisstadt des Landkreises Ludwigslust und Verwaltungssitz des Amtes Ludwigslust-Land. In Ludwigslust leben gut 12.000 Bewohner auf einer Gesamtfläche von ungefähr 78 km². Die Gemeinde Ludwigslust unterteilt sich in die Ortsteile Niendorf, Hornkaten, Kummer und Glaisin. Bekannte Orte in der näheren Umgebung sind Neustadt-Glewe, Grabow, Eldena und Malliß.

Ludwigslust entstand aus dem Ort Klenow, der erstmalig im Jahre 1333 schriftlich beurkundet wurde. Im Jahre 1731 ließ der damals regierende Herzog Christian Ludwig auf dem jetzigen Stadtbereich ein Jagdschloss erbauen. Sein Nachfolger Friedrich der Fromme verlegte später dann die Residenz aus Schwerin ins dann umbenannte Ludwigslust. Im Jahre 1770 wurde in Ludwigslust auch die noch heute existierende Stadtkirche gebaut, im Jahre 1808 folgte die St. Helena Kirche zu Ludwigslust. Die herzogliche Residenz siedelte Herzog Paul Friedrich im Jahre 1837 von Ludwigslust wieder zurück nach Schwerin.

Einen dunklen Fleck der Geschichte von Ludwigslust symbolisierte die Nazi-Diktatur der Jahre 1933 bis 1945. In geringer Entfernung zum Stadtkern von Ludwiglust betrieben die Nationalsozialisten das Konzentrationslager Wöbbelin. Es diente als Außenlager des KZ Neuengamme. Heute erinnern Mahnstätten an das schlimmste Kapitel von Ludwigslust. Bis 1992 war Ludwigslust Standort des sowjetischen Militärs. Erst nach der Wiedervereinigung Deutschlands verließen die Truppen Deutschland und somit auch den Bereich Ludwigslust. Während der Zeit der DDR war Ludwigslust auch als Kreisstadt im Bezirk Schwerin. Etliche Wohnregionen wurden zu jener Zeit erbaut. Die Gebäude wurden ganz überwiegend in der Form sozialistisch beliebter Plattenbausiedlungen konzipiert.

Ludwiglust: Möbelbau für Ihre Immobilie!

Ich finde es toll, dass Sie meine Website gefunden haben. Der Tischlerhof Manufakta hat sich auf die Möbelbau, Möbelrestauration und Reparaturen spezialisiert. Sie leben in Ludwigslust, Grabow, Eldena, Malliß und Neustadt-Glewe und haben Bedarf an meiner Arbeit? Mit dem Tischlerhof Manufakta haben Sie einen erfahrenen Partner gefunden. Ich freue mich sehr, wenn ich Sie über die zahlreichen Alternativen informieren darf. Rufen Sie mich gerne einmal an oder schicken Sie mir eine kurze E-Mail. Anfragen und Aufträge hatte ich bereits aus Ludwigslust und Umgebung. Ich freue mich auf Sie!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen