Möbeltischler: Möbelreparatur und Möbelbau in Parchim, Neustadt-Glewe und Grabow

Möbeltischler: Möbelreparatur und Möbelbau in Parchim, Neustadt-Glewe und Grabow

Möbelbau in Parchim, Neustadt-Glewe und Grabow

Kontakt: 0385 34 35 86 17  oder  Mail senden    

Als Tischlermeister aus Schwerin bin ich vor allem in Mecklenburg-Vorpommern tätig. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Möbelbau, in der Möbelreparatur sowie in der Reproduktion und Aufarbeitung Aufarbeiten von Stil- und Antikmöbeln. Des Weiteren erledige ich Arbeiten im Innenausbau (Deckenverkleidung, Wandverkleidung, Dielen- und Massivholzboden).

Individueller Möbelbau vom Möbeltischler in Parchim und Neustadt-Gleve

Der Sitz meiner Möbeltischlerei ist verkehrsgünstig gelegen. Auch in Parchim, Neustadt-Glewe und Grabow war ich schon mehrfach tätig.

  • Möbeltischlerei/Möbelreparatur

  • Deckenverkleidung

  • Möbel nach Maß

  • Designmöbel

  • Damenzimmer, Herrenzimmer, Yogazimmer, Shoji Paravent

  • Kindergartenmöbel, Bootsmöbel

  • Möbelreproduktion und Möbelbau

  • Inneneinrichtung, Innenausbau

  • Deckenverkleidung, Wandverkleidung

  • Dielenboden, Massivholzboden

  • Designmöbel, Massivholzmöbel

Ihr Möbeltischler für Parchim, Neustadt-Glewe und Grabow

Nachfolgend einige Informationen über die Region:

Parchim liegt rund 40 Kilometer von der Landeshauptstadt Schwerin entfernt. Das mecklenburgische Mittelzentrum ist Kreisstadt des Kreises Ludwiglust-Parchim. Auch das unmittelbare Umland wird aus Parchim heraus verwaltet. Parchim hat 17.000 Einwohner und verstreckt sich über eine Gesamtfläche von 106 Quadratkilometern.

Das an der Elde gelegene Parchim gehört zu einer landschaftlich herrlichen Gegend. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Sternberger Seenlandschaft sowie die bei Naturfreunden besonders beliebte Mecklenburgische Seenplatte. Die Stadt Parchim selbst unterteilt sich in insgesamt fünf Ortsteile. Nach der Wiedervereinigung wurde Parchim aufwändig saniert. Die historische Altstadt erstrahlt heute in neuem Glanz. Auch auf den Wohnungssektor haben die Stadtverantwortlichen ein besonderes Augenmerk gelegt. Der alte Wohnungsbestand wurde modernisiert, neue Wohngebiete kamen hinzu. Heute zeigt sich Parchim als eine moderne und lebenswerte Mittelstadt des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Parchim verfügt über zwei Stadtzentren, die jeweils eine Kirche als Mittelpunkt haben. Die Kirche St. Georgen wurde ab 1289 im gotischen Stil erbaut, die Geschichte der Sankt Marienkirche reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Auffällig in der Stadtarchitektur von Parchim sind die vielen Fachwerkhäuser in der Altstadt. Historisch Interessierte entdecken in Parchim darüber hinaus eine große Anzahl an Denkmälern.

Möbelreproduktion für Kunden aus Neustadt-Glewe

Die 6.500 einwohnerstarke Stadt Neustadt-Glewe erstreckt sich über eine Fläche von etwas weniger als 100 Quadratkilometer. Der zur Metropolregion Hamburg gehörende Ort ist Teil des Landkreises Ludwiglust-Parchim und Sitz des Amtes Neustadt-Glewe. Das mecklenburgische Städtchen zeichnet sich speziell durch seine teilweise historische Bebauungsstruktur aus. Insbesondere sind in diesem Zusammenhang die alte Burg aus dem 13. Jahrhundert sowie das im Jahre 1717 fertiggestellte Schloss Neustadt-Glewe zu erwähnen. Neben einer als gut zu bewertenden Infrastruktur überzeugen in Neustadt-Glewe besonders die Wohnquartiere mit zahlreichen Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die gute Erreichbarkeit und auch das Leben etwas abseits der städtischen Hektik sind für viele Menschen gute Argumente für den Wohnort Neustadt-Glewe.

Tischlerarbeiten, Möbelbau und Möbelreparatur für Sie in Grabow

Grabow schließlich zählt 5.700 Einwohner, die auf einer Gesamtfläche von rund 48 Quadratkilometern leben. Verwaltungstechnisch zählt Grabow zum Landkreis Ludwigslust-Parchim im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt ist gleichzeitig auch Verwaltungssitz des Amtes Grabow, einem Zusammenschluss von insgesamt dreizehn Gemeinden. Grabow selbst unterteilt sich in die Ortsteile Fresenbrügge, Heidehof, Wanzling sowie Winkelmoor.

Nach dem Ende der DDR wurde die Stadtmitte von Grabow ab 1991 einer umfassenden Sanierung unterzogen. Heute erstrahlt das beschauliche Städtchen in neuem Glanz. Insbesondere dem historischen Rathaus aus dem Jahre 1727 hat die umfangreiche Restaurierung sichtlich gut getan. Der Stadtkern von Grabow wird von Fachwerkhäusern dominiert. Heute ist Grabow sogar die einzige Fachwerkstadt im gesamten Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Sehenswert ist auch die Kirche St. Georg. Das Gotteshaus ist ein auffälliges gotisches Backsteinbauwerk. Wer mehr über die Geschichte der Stadt wissen möchte, besucht am besten das informative Heimatmuseum Grabow. Als Lebensmittelpunkt eignet sich Grabow besonders für Familien, die ein eher beschauliches Leben in der Provinz der allumgebenden Hektik der Großstadt vorziehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen